#21812

AvatarThomas Jörder

Gast

Hallöchen miteinander,
auf Anregung von Oliver stelle ich mein Mail an ihn hier einfach mal für alle ein. Es war ein KLASSE Wochenende!

Hallo Oliver,

das war ein echt starkes Wochenende, nochmal vielen Dank dafür an Euch Drei!

Wie sind Deine Nachwirkungen? Oder arbeitet es noch in Dir?

Ich glaube, da waren einige doch sehr bewegt von den Themen, die in der unterschiedlichen Gruppen hochgekommen sind. Für mich waren das wirklich drei tolle Tage mit vielen Anknüpfungspunkten.

Ich hatte das gestern in meiner Gruppe Open Space schonmal kurz gesagt, aber vielleicht wäre es ja auch etwas für Euer Abschlussmail: es kam ja zwischendurch auch mal die Frage hoch, was man denn als Einzelner gegen dieses übermächtige Geld- und Finanzsystem tun kann. Genau aus diesem Grund habe ich auf meiner Seite den Unterstützer-Zähler eingebaut. Jeder einzelne, der sich hier einträgt, vergrößert den Zählerstand und erreicht dadurch Folgendes:

1. Diejenigen, die vielleicht verzweifelt auf die Seite kommen, fühlen sich nicht mehr ganz so allein. Gut, bei einem Zählerstand von 22 ist der Effekt vielleicht noch nicht ganz so gravierend, aber wenn da mal 22.000 oder 220.000 Unterstützer drauf stehen, sieht das schon wieder anders aus. Und sich eintragen und weitersagen kann ja jeder 😉
2. Je größer die Zahl, desto interessanter wird es auch für meine Berater-Kollegen, sich mal intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Und diese hätten ja über ihre Kunden wiederum einen Multiplikatoreneffekt und so kann man dadurch glaube ich eine ganz gute Verbreitung des Gedankens erreichen.

Wenn Ihr also ein Abschlussmail schreibt, könntet Ihr das ja anbieten und den Link mitschicken: http://www.besseres-geldsystem.de/unterstuetzer/. Vor dem Unterstützen kann man sich da natürlich auch zunächst mal einlesen.

Danke Dir schonmal im Voraus – und melde Dich doch einfach bei mir, wenn Du den Workshop so weit verarbeitet hast, wie das mit unserem Projekt weiter gehen könnte.

Ich danke Dir und viele liebe Grüße auch an Heike und Andreas

Thomas