Wirtschaft begegnen/ Spielräume erkunden – Wirtschaft gestalten

Geretsried, 9.7.2017

„Der Mensch als Unternehmer“ lautet das diesjährige Motto der Werkstattage „Wirtschaft anders denken“ am 9. und 10. Oktober an der Freien Waldorfschule Isartal. UnternehmerInnen und SchülerInnen diskutieren dabei ganzheitliche und zukunftsorientierte Formen des Wirtschaftens.

Mit Oliver Sachs
(Regisseur – 40 Jahre Momo – Ein Märchen wird erwachsen)

Innerhalb einer auf Wirtschaftswachstum basierenden Ökonomie ist es schwierig, wachsendem Zeit- und Konkurrenzdruck innerhalb des eigenen Unternehmens zu wiederstehen und Arbeitsverhältnisse auf Augenhöhe zu erschaffen und zu erhalten.
Auf Basis des Romans Momo von Michael Ende erforschen wir gesellschaftsgestaltende ökonomische Strukturen, die unsere Zeitwahrnehmung und unsere Dialogformen prägen und erproben im praktischen Teil der Themenwerkstatt einen kommunikativen Ansatz um dauerhaft Arbeitsverhältnisse auf Augenhöhe zu ermöglichen.

Über Oliver Sachs

Foto Oliver Sachs - graustufen-klein
Oliver Sachs, 46 Jahre, Vater von zwei Kindern, ist Filmemacher
sowie Prozess- und Projektbegleiter und Initiator des morpheus-Bildungsprojekts. In Seminaren und durch seine filmische Arbeit stellt er eine Verbindung zwischen sozialen, ökologischen und ökonomischen Fragestellungen her. Ausgangspunkt dieser Arbeit sind die Betrachtung des Einflusses von Geldsystemen auf menschliches Verhalten und Erfahrungen mit Dialogmethoden aus dem Bereich des tiefen Zuhörens. 2013 produzierte er mit Hanni Welter und Masayo Oda den Kurzfilm
“40 Jahre Momo – ein Märchen wird erwachsen” über die ökonomischen Hintergründe der Geschichte Momo von Michael Ende. Eine Langfassung des Filmes ist in Arbeit.

 

Zum Forum für Teilnehmer

Ausführliche Informationen auf der Seite des Veranstalters „Stamser Jugendvisionen“